Tag-Archiv: Färben

Endlich habe ich es geschafft nicht nur die Zeit sondern auch das Wissen übers Indigo-Färben zu finden und kann euch nun meine ersten Indigo versuche zeigen.Ich habe mit dem Buch „Indigo – Anbau, Färbetechniken, Projekte“ von Kerstin Neumüller, Douglas Luhanko gearbeitet. Das Rezept nachdem ich die Färbung erstellt habe ist von Gösta Sandberg. Hier wird zunächst eine Stammküpe angesetzt und mit dieser dann das Färbebad vorbereitet. Besonders spannend fand ich vor allem den Effekt des Farbwechsels. Das Farbbad enthält kaum Sauerstoff, sodas die Fasern in Bad noch grün sind, aber sobald die an die Luft kommen oxidiert der Indigo-Farbstoff innerhalb weniger Sekunden von grün zu blau.

An meiner ersten gesponnen Wolle habe ich mich natürlich auch direkt mit dem Färben ausgelassen. Ich habe testweise immer kleine Portionen Wolle mit verschiedenen Materialien gefäbt. Zum Beizen habe ich immer Alaun benutzt. Alaun ist ein gängiges Beizmittel für tierische Fasern. Die Wolle habe ich mit Krappwurzel, Kaffeesatz, Birkenblättern und Avocadoschale gefärbt.

2/2